Umfrage zur Weiterentwicklung der Arbeit des Bundesweiten Netzwerks Lerngeschichten

Liebe Menschen, die sich für Lerngeschichten begeistern können,

 

das Bundesweite Netzwerk Lerngeschichten gibt es seit sieben Jahren. Es wurde nach dem ersten bundesweiten Treffen zu Lerngeschichten im November 2014 in Jagdschloss Glienicke in Berlin gegründet. Seither betreut Karin Trautwein aus Schlaitdorf unermüdlich die Webseite und hat bisher über 47 Newsletter mit Informationen, Ankündigen, Fachartikeln, Übersetzungen, Buchrezensionen usw. verschickt.

Den Newsletter erhalten ca. 300 "Adressen", auf der Liste der Multiplikator*innen stehen ca. 50 "Anbieter*innen".

Nachdem das Deutsche Jugendinstitut den Modellversuch zu damals noch "Bildungs- und Lerngeschichten" und das Nachfolgeprojekt abgeschlossen hatte, gab es keine zentrale Vermittlungs- oder Weiterentwicklungsstelle, das wurde bei den Netzwerktreffen 2014 und 2016 sehr bedauert.

Seit der Expert*innentagung im März 2016 in Stuttgart gab es unseres Wissens keinen größeren Rahmen mehr für Austausch zum Thema, aber immer wieder melden sich vereinzelte Interessierte.

Hier und da werden Facharbeiten geschrieben, es wird auch geforscht, aber: Wir wissen wenig voneinander!

Deshalb wollen wir mit einem Fragebogen den Versuch wagen, eine Art Bestandsaufnahme zu machen und eine Bedarfserhebung.

Was damit dann passiert ist noch offen. Mutig geworden durch die vielen Corona bedingten digitalen Treffen können wir uns auch in dieser Form einen Austausch über die Perspektiven des Netzwerkes und der Lerngeschichten überhaupt vorstellen.

Zuallererst möchten wir Euch/Sie bitten, sich die Zeit zu nehmen und den Fragebogen auszufüllen. Die Auswertung erfolgt anonym und die Ergebnisse werden dann auf der Webseite mitgeteilt in einem weiteren Newsletter. Danach sehen wir weiter, was vielleicht gemeinsam möglich werden könnte.

 

Vielen Dank

Sibylle Haas und Karin Trautwein

Bitte nehmen Sie Teil! - So geht's:

Abhängig von den Möglichkeiten des kostenfreien Umfragetools, das wir nutzen, versenden wir im Mai, Juni und Juli an jeweils ca. 100 Netzwerker*innen eine Mail mit einem Einladungslink zur Teilnahme an der Umfrage. Wenn diese Mail bei Ihnen eintrifft, freuen wir uns sehr, wenn Sie mitmachen und bedanken uns herzlich für Ihre Zeit und Mühe!

Bei technischen Schwierigkeiten nehmen Sie gerne per Mail Kontakt mit uns auf - wir unterstützen im Rahmen unserer Möglichkeiten: netzwerk.lerngeschichten@gmx.net